Startseite
Wir über Uns
Leistungen
Katastervermessungen
Ingenieursvermessungen
Technische Vermessungen
Planung und Beratung
Referenzen
Kontakt und Impressum


Katastervermessungen sind hoheitliche Vermessungen, die nur von Öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren, Katasterbehörden oder Flurbereinigungsbehörden durchgeführt werden dürfen. Diese Vermessungen sind Arbeiten am Liegenschaftskataster.

Gebäudeeinmessungen:
In Rheinland-Pfalz herrscht eine Gebäudeeinmessungspflicht. Die Grundlage hierfür bildet § 18 des Landesgesetzes über das amtliche Vermessungswesen (LGVerm). Sie ist Mitbestandteil der Voraussetzung für Planungen und Maßnahmen im Privaten aber auch im öffentlichen Bereich, z.B. Dorfentwicklungs- und Bauleitplanungen.

Teilungsvermessungen:
Dient der Bildung neuer Eigentumsgrenzen und/oder der Übertragung von Bebauungsplänen.

Grenzfeststellung:
Dient der Ermittlung der rechtmäßigen Grenzverläufe in der Örtlichkeit, alte Grenzverläufe können neu abgemarkt werden.

Vermessung langgestreckter Anlagen:
Damit sind meistens Straßenschlussvermessungen gemeint, bei denen der Bestand neugebauter Straßenzüge aufgemessen wird.

Baulandumlegungen:
Ein Verfahren der Bodenordnung zur Schaffung von Bauland.


Merkblatt
Informationsseite zur Gebäudeeinmessung